Fallen selber bauen Teil 2

Fallen selber bauen Teil 2

Heute geht es weiter mit den verschieden Fallen für Tiere, die wir uns in einer gefahren Lage einfach bauen können.

Auch hier heißt es wieder das ihr jetzt in den Wald gehen und wildern solltet.

Das ist Verboten und wird hoch geahndet.

Der Stunner

Bei den Stunnerfallen wird die Beute mit Holzpfahl oder einem Stein erschlagen, hier wird meist ein Köder eingesetzt. Diese Art von Falle kannst du überall einsetzen. So wie der Abzug berührt wird , wird wie Falle ausgelöst.

Der Bodenstunner ist eine der einfachsten Arten eine Falle zu stellen, und er eignet sich ideal zum Fangen von Mardern, Wieseln anderen Nagetieren wie Ratten und Mäusen.

Werbung
ZIRP Insects
Dein Banner hier?

Das einzige Material was wir brauchen, für diese Falle ist ein Stein oder ein Holzpfahl, der groß genug ist um das Tier zu erlegen.

Du kannst einen Bodenläufer ohne Köder auf eine Tierspur legen, aber es kann eine Weile dauern, bis ein Tier erlegt wird. Daher ist die Verwendung von Köder zu empfehlen. In dieser Falle ist der Köder am Ende der horizontalen Abzugsstange im Inneren. Wenn die Falle ausgelöst ist, einfach den Stunner auf machen und das erlegte Tier herausholen.

Die Spike

Der Spiketrap ist etwas für etwas größere Säugetiere wie Wildschwein oder Reh, das regelmäßig die gleichen Wege verwendet. Vergewissere dich, dass der horizontale Stoß des Speers die richtige Höhe hat, um den Körper des Tier aufzuspießen. Es ist eine äußerst gefährliche Falle, daher wird die Verwendung mit Vorsicht empfohlen.

Vogelfallen

Hier eignen sich die Schlingfallen oder auch die Zwille. Bei der Zwille ist nur richtiges zielen die Voraussetzung, und viel Geduld.

Fischfallen

Da sehr viele Fische sich in der Nacht meist in der nähe des Ufers bewegen. Ist hier die Wahrscheinlichkeit am größten einen Fisch zu fangen. Um einen Fisch zu erlegen brauchst du ruhe und Geduld. Du kannst dich hier selbst hin stellen und Angeln oder es mit einer Trichter falle probieren.

Die Trichter Falle ist ganz einfach auf zu stellen, einfach einen Dünnen Pulli an den Armen einzeln und an der Bauch Öffnung zusammen knoten. Dies dann mit der Hals Öffnung beschwert mit Steinen ins Wasser und vom Ufer aus befestigen, nicht das der Pulli weg schwimmt. Und dann heißt es warten.

Hier sei noch gesagt ,das da nicht nur Fische rein kommen auch Krebse oder einfach Dreck ist dann da mit drin, was aber nicht so das Problem dann sein sollte. Hauptsache wir haben was zum essen drin.

Nutze den Newsletter um weitere Tolle Beiträge zu erhalten!

Spannfalle

Die gehärteten Stahlspitzen die sogar Holz schneiden kann, ist für Raubtiere tödlich. Platziere die falle so das du sich ihr rückwärts nähren kannst und verwende sie nur in Notfällen an abgelegenen Ecken, an denen kein Mensch oder Haustier vorbeikommt.

In diesem Sinne „Träumt nicht euer Abenteuer, lebt es!“

Alle Beiträge die mit einem * oder „Werbung“ gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links, kaufen Sie über diesen Link so bekommt Bag-Out.de eine kleine Provision. Diese Links haben dabei keine Auswirkungen auf Ihren Einkauf oder Preis. Mit jedem Einkauf über einen dieser Links unterstützen Sie Bag-Out.de! Mehr erfahren? >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: