Spontaner Städtetrip 9€ Ticket

Spontaner Städtetrip 9€ Ticket

Ich habe es getan, ich habe mir das schöne 9€ Ticket gekauft und nun sitze ich im Zug. In Richtung Norden, es geht in die Richtung Bremen, oder Hamburg. Das wird mein Spontaner Städtetrip. Ich bin mir noch nicht so sicher. Aber in jedenfalls geht es ans Meer auch wenn sich eigentlich nicht richtig lohnt. Ich bin ca 4,5 Stunden unterwegs laut Bahn. Ja, viele von euch sagen jetzt, warum fährst du nicht mit Rosti oder so.

Doch wer mich kennt weiß das ich gerne Abenteuer mache, und das gehört für mich auch zu einem Abenteuer. Wie voll ist es wirklich, welche Tücken gibt es und so weiter und sofort. Also, Rucksack gepackt, und auf gehst zum Bahnhof. Ich bin echt gespannt wo mich der Städtetrip hin führen wird.

Zu erst fahre ich nach Hannover und von da aus dann in den Norden. Was soll ich sagen hier in Hannover ist ja immer Betrieb am Bahnhof. Für mich erschließt sich grade kein unterschied, aber für jemanden der öfter fährt kann das bestimmt besser sagen.

Ich hole mir hier in Hannover noch ein bisschen Marsch Verpflegung und dann suche ich das richtige Gleis. An den Gleisen habe ich mich, dann entschieden nach Hamburg zufahren. Nun beginnt das Abenteuer, und ich bin ja schon etwas aufgeregt. Ich mache das nun ja nicht so häufig, die Sitzplatzsuche ist schon spannend. Da ich ich ja nur ein Kleinen Rucksack gepackt habe, setze ich mich auf einen 2er Sitz. Was sich als nicht so von Vorteil, für mich herausstellt, ich bin nun mal ne kleine Pummelfee. Es wird schon gehen.

Da ich ja gute 4,5 Stunden unterwegs bin. Habe ich in meinen kleinen Rucksack auch ein Buch und ein Notizblock eingepackt. Beides werde ich nutzen einfach um meine Eindrücke fest zu halten, oder beim lesen meine Umgebung auszublenden. Wo bei man ja eigentlich bei einem Städtetrip schon etwas sehen möchte.

Mittagszeit= vollere Züge

Oh man, was soll ich sagen, als hätte ich es geahnt. Je weiter der Tag vor ran schreitet, und je weiter ich nach Hamburg komme, um so voller werden die Züge. Nun bin ich kein Experte, aber viele Menschen wollen ans Meer. Wusste die Bahn das nicht vorher, dass wer weiter im Süden wohnt, dieses Ticket verwendet, um die Gelegenheit zu nutzen. Um einen Wochenendtrip zu machen, ohne auf Parkplatz suche zu sein. Oder sein Auto als Wertanlange zu nutzen, nur weil man auf dem Weg auftanken muss. Okay, ich denke ja grade auch so, aber ich habe, ja auch ein relativ kurzen Weg.

Jemand der im Süden wohnt hat ja allein schon 12-15 Stunden vor sich. Während ich so darüber nach denke. Tun Mir die Schaffner schon etwas leid, die müssen das jeden Tag aushalten unabhängig vom 9€ Ticket. Das die Züge etwas voll sein werden habe ich mir ja gedacht. Das der Städtetrip so wird dann doch nicht.

Dieses 9 € Ticket trägt nur grade dazu bei das sich jeder darüber Unterhält, und auch mal darüber nach denkt. Die Bahnmitarbeiter, sind jedes Wochenende mit grölenden Fußball Fans, schreienden Kindern, betrunken Menschen zusammen. Nun kommen die Hilflos überforderten Autofahrer noch dazu. Da ist doch ganz klar, das auch hier viele Mitarbeiter, jetzt grade überlegen das Handtuch zu werfen. Meine Fahrt geht nun weiter.

Hamburg/Landungsbrücken

Nun bin ich nach 4 Stunden angekommen. Es war doch schneller als gedacht. nun stehe ich hier am Hamburger Hauptbahnhof, und bin etwas überwältigt. Hier ist noch mehr Betrieb als in Hannover. Ich brauche nun erst mal ein Kaffee und ne Kippe, nach dieser Fahrt. Nun wo will ich hin? ich entscheide mich zum Hafen zugehen, besser gesagt ich gehe zu den Landungsbrücken. Von hier aus kann man viel erreichen. Man ist hier was los, an jeder Ecke hast du was zugucken.

Landungsbrücke Hamburg

Sei es die Stadtbusse, oder die Fähren die zu einer Fahrt einladen. Oder an die Tänzer die hier ihr können zeigen. Aber auch so manch einer Junggesellen/in abschied kann man hier sehen. Viele lustige Menschen laufen hier rum, aber es gibt rund um den Hafen. Gibt es viel zu sehen. da wären zu einem die Musicalhallen, das die Elbphilamonie, die Speicherstadt mit der Miniaturwelt. Und natürlich der Fischmarkt. Selbst mit Seifenkisten kannst du hier auf der Straße fahren.

Von hier aus ist es auch nicht weit nach St.Pauli, und der berühmten Lüstern Meile. Aber auch zu Wasser gibt es viel zusehen. Hier am Hafen, liegen mehre Schiffe, die man besichtigen kann, die Rickmer Rickmers. Ist ein dreimastiges Museumsschiff was man besichtigen kann und nach der Besichtigung kann man im anliegendem Café. Seinen Kleinen Hunger stillen.

Landungsbrücke Hamburg

Hier auf der Rickmer Rickmers kann man in der Takelage in 35 m Höhe herum klettern. Einen tollen Ausblick auf den Hafen genießen. Direkt neben der Rickmer Rickmers, liegt das immer noch Seetüchtige Museumsschiff Cap San Diego. Dieses Schiff nimmt regelmäßig noch am Hafengeburtstag teil. Dieses Museumsschiff hat ein Escape Room und kann wie sein Nachbar besichtigt werden und auch für Feiern gemietet werden. Und natürlich kann man von der St.Pauli Hafenstraße auch die Docks der Werften sehen. Den Üblichen Hafenbetrieb, neben der Touristen geht hier auch das normale Leben weiter.

Leider hatte ich nicht genug Zeit um mir alles an zusehen, da ich ja noch zurück fahren muss. Aber ich habe für mich fest gelegt noch einmal her zukommen und mir dann alles noch mal einmal an zusehen.

Rückfahrt

Bevor ich mich auf die Rückfahrt begebe, hole ich mir noch ne kleine Stärkung und dann geht es nach Hause. Als ich zum Gleich gehe, welches in meine Richtung fährt, wird mir anders. Wenn ich gedacht habe auf der Hinfahrt war es schon voll. Dann was das etwas untertrieben. Also in dem ersten Zug mit dem ich fahren wollte, war es so voll das die Bundespolizei kommen musste. Einige Reisende geben hat den Zug zu verlassen, was ich schon freiwillig gemacht habe. Der zweite Zug war mir dann auch zu voll genau wie der danach. Also um es kurz zumachen, ich bin dann mit Zug Nummer 5 gefahren.

Und da habe ich dann zwar ein Zwischenstopp am Hundertwasser Bahnhof also in Uelzen. Hier hatte ich dann das glück das dieser Bahnhof mit seiner schönen Architektur überzeugt hat. Mein Zug nach Hannover so gut wie leer war. Nach der Hinfahrt sich nach Luxus angefühlt hat. Als ich dann an kam in Hannover habe ich mir dann. Nur noch ein ruhigen Schlafplatz gesucht und bin am nächsten Morgen nach Hause gefahren. Zu Hause werde ich meinen Städtetrip noch einmal im Kopf nach gehen. Mir überlegen ob ich das so noch mal mache.

Fazit

Ja, was ist mein Fazit, neben den vielen Reisenden und den überforderten Personal war es doch eine nette Abwechslung. Ich habe nette Menschen kennengelernt auch wenn es nur flüchtig war. Aber es waren nette Gespräche sei es ein junges Pärchen. Das in Urlaub nach Grömitz wollte, oder eine Gruppe von jungen Männern, die eine Unvergessene Nacht haben wollten. Weil einer in der Gruppe in kommenden Woche heiratet, oder die nette ältere Dame die meinte. Das sie Zuhause eh nur Langeweile hat, und dieses grad nutz um ein bisschen Abwechslung zuhaben. Wir alle sollten uns überlegen, wie wir was Erleben wollen, ich mache es wieder. Ich nutze dieses 9 €Ticket wieder und es wird bestimmt wieder so Interessant wie es nun war. Also auf zum nächsten Städtetrip.

In diesem Sinne „Träumt nicht euer Abenteuer, lebt es!“

Alle Beiträge die mit einem * oder „Werbung“ gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links, kaufen Sie über diesen Link so bekommt Bag-Out.de eine kleine Provision. Diese Links haben dabei keine Auswirkungen auf Ihren Einkauf oder Preis. Mit jedem Einkauf über einen dieser Links unterstützen Sie Bag-Out.de! Mehr erfahren? >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: